Home > In den Medien > Sexuelle Männerwünsche sind tendeziell homosexuell
Sexuelle Männerwünsche sind tendeziell homosexuell
Fragebogen/Test/Rat !!!

Oralsex und onanieren, nicht Analsex, sind die gebräuchlichsten
homosexuellen Praktiken. Derartige "Männerwitze" zirkulieren in den
beruflichen Emails, so gelangte dieser auch an uns.

Die nicht mehr funktionierende Heterosexualität, die sich durch den
unlösbaren Widerspruch - eine Frau, die obwohl sie will nicht nein
sagt, ist eine Hure - und einer Frau darf man nur Nähertreten wenn
sie vorher kundtut, dass sie das will - offenbart, führt zu
homosexuellen Männerwünschen.

Oralsex ist nicht ausschliesslich homosexuell, wenn dies aber zur
bevorzugten Sexualpraxis aus Sicht der Männer wird, dann hat das mit
Heterosexualität nichts mehr zu tun.

Frauen eignen sich männliche Verhaltensweisen an wie z. B. Eifersucht,
Suche nach Männern etc. mit dem Ergebnis, dass Männer in die
Homosexualität tatsächlich oder auch nur durch ihre sexuellen Wünsche
flüchten.


Fragebogen/Test/Rat !!!
Admin