Home > In den Medien > Sich riechen können - Liebe auf den ersten Blick - Pheromone - Ignoranz
Sich riechen können - Liebe auf den ersten Blick - Pheromone - Ignoranz
Fragebogen/Test/Rat !!!

Dieser Artikel "Liebe geht durch die Nase", sowie die Arbeiten und Bücher, auf die dieser Bezug nimmt, zeigen die Verwirrung, die Ursache der psychosomatischen und seelischen Probleme unserer Zeit, insbesonders junger Frauen sind.

Einerseits wird sehr deutlich geschrieben, daß Frauen zwei verschiedene Männer "brauchen". Einen für die Zeugung des Nachwuchses und den anderen für die Brutpflege, ohne anzumerken was dann eine sinnvolle Schlußfolgerung wäre. Z. B. Die Auswahl eines Mannes der einen Anstieg der Pheromone (sexuelle Erregung - nicht ich will besitzen - verliebt sein) sowohl ohne wie auch mit Pille bewirkt.

Des weiteren wird ausgeführt, daß wenn man dem Gefühl, dem Bauch, der sexuellen Anziehung, somit den Pheromonen, seiner Emotion vertraut, Kinder bessere Chancen haben, weniger Fehlgeburten auftreten etc.

Hier fehlt jede sinnvolle Schlußfolgerung. Nahezu grotesk wird es wenn im 1. Absatz ausgeführt wird: "... sie fahren statt dessen auf den schmächtigen Arbeitskollegen mit Bauchansatz ab", somit dieser im Artikel als der ideale Mann aufgrund der Pheromone - Natur - etc. angesehen wird, aber dann wird weniger Absätze später "... zum Zeitpunkt des Eisprungs bevorzugen sie die maskulinen Typen. Kantige Kerle, deren Gesichter Immunkompetenz signalisieren."

Niemand, nicht einmal die Schreiberin dieses Artikels bemerkt, daß das ein sich widersprechender Unsinn ist.

Pheromone nehmen nicht auf kantige Kerle Rücksicht. Der Pheromonausstoß und die Pheromonwahrnehmung, zum Unterschied der gelebten Praxis, die Emotion, das Riechen etc. erfolgen völlig unabhängig vom äußeren Anschein.

Artikel lesen (Gesundes Leben Nr. 2/03)


Fragebogen/Test/Rat !!!
Admin