Home > In den Medien > Sicher sei ma nit, aber heiratn tu ma trotzdem
Sicher sei ma nit, aber heiratn tu ma trotzdem
Fragebogen/Test/Rat !!!

http://magazin.orf.at/ktnmagazin/panorama/lifestyle/stories/10209/

Studie Humaninstitut Das Liebesverhalten der Kärntner
Das Klagenfurter Humaninstitut hat sich in einer Studie mit dem Liebesverhalten der Kärntner auseinander gesetzt. Die Kärntner seien demnach mit dem Mundwerk gut, in der Praxis jedoch weniger. Der "lockere Umgang mit der Wahrheit" ziehe sich wie ein roter Faden bis ins Privatleben.


Viele positive Auswirkungen aufs Leben
Die Studie, die im April 2004 durchgeführt wurde, kommt zu dem Schluss, dass Liebe die zentrale Dimension der Lebensqualität sei. Sie ist verknüpft mit Selbstwertgefühl, Beziehungsqualität, Kreativität, sozialer Sensibilität und Offenheit in der Wahrnehmung für das Schöne im Leben.

Ferner immunisiert die Liebe gegen Krankheiten, Stress und sie bestimmt ein positiv orientiertes Lebenskonzept. Franz Witzeling, der Leiter des Humaninstitutes Klagenfurt, hat das Verhalten der Kärntner bis ins Detail analysiert:


Das Elternhaus hat großen Einfluss
"Als Ausgangspunkt für die positive oder negative Prägung der Liebesfähigkeit ist das Elternhaus und damit die Vorbildwirkung von Vater und Mutter zu sehen. Betrachtet man das tiefenpsychologisch, ist der ausgeprägte Ödipuskomplex zu beachten. Eine baldige Loslösung oder allzu lange Bindung an das Elterhaus können entscheidend für die Partnerschaft sein. Viele Ehen werden nach der Devise Sicher sei ma nit, aber heiratn tu ma trotzdem geschlossen", sagte Witzeling.



Der Mut zu Experimenten in der sexuellen Praxis hält sich in Kärnten eher in Grenzen. Kärntner gut bei der Verbalerotik, aber ...
Interessant wurde die Studie, als die Befragten die hervorstechenden Eigenschaften der Kärntner in Sachen Liebe nennen mussten. Immerhin 81 Prozent sagten, die Kärntner seien beim Anbandeln und bei der Verbalerotik zwar groß, wenn es dann ernst wird, verlasse jedoch die meisten der Mut.

Den Kärntnern wurde auch attestiert, dass bei ihnen zwar Einfühlungsvermögen und Fantasie vorhanden seien, der Realitätstest jedoch oft andere Ergebnisse bringe.

Der Mut zu Experimenten in der sexuellen Praxis halte sich in Kärnten eher in Grenzen und in Sachen Sex sei Kärnten "nicht das Land der Seligen".


Politischer Stil und privates Klima
Das Humaninstitut wollte auch wissen, welche Zusammenhänge die Kärntner zwischen dem politischen Stil und dem privaten Beziehungsklima zwischen den Menschen in Kärnten sehen:


Lockerer Umgang mit der Wahrheit
"Bei den Kärntnern hat der Glaube an die Obrigkeit und die Dominanz auch in den privaten vier Wänden seine Gültigkeit. Bezeichnend ist die Meinung, dass sich der lockere Umgang mit der Wahrheit wie ein roter Faden von der Politik bis ins private Leben zieht. Dieser Meinung waren immerhin 77 Prozent der Befragten. Auch die Feigheit vor dem Feind - also auch dem Partner - ist ein Prinzip, das sich im politischen Leben spiegelt und so manche Lösungen fürs Land verhindert", sagte Witzeling.


Die Befindlichkeit der Kärntner soll zu 41 Prozent durch Lebenslust und zu 28 Prozent durch Alltagsfrust bestimmt sein.
Liebes-Stimmungslage: "Lei losn ..."
Bei der Zuordnung von typischen Kärntner Begriffen zur Frage der Stimmungslage der Kärntner in Sachen Liebe antworteten 31 Prozent mit "Lei losn" (so lassen, wie es ist) und 24 Prozent mit "falosn" (verlassen). 19 Prozent ordneten den Begriff "Lei ans" (nur eines) zu, der Rest fand keine Zuordnung.

Die

Fragebogen/Test/Rat !!!
Admin