Home > Direkt > Die Waffen der Frauen
Die Waffen der Frauen
Fragebogen/Test/Rat !!!

Die Waffen einer Frau
Eine kleine Anleitung zum Frau sein

In allen Büchern, die sich mit Frauen(selbstwert)problemen befassen, liest man von Dingen wie "Ändern Sie Ihren Kleidungsstil."; "Denken Sie positiv."; "Sein Sie ein "böses" Mädchen."; "Lernen Sie "Nein" zu sagen.". Welche Frau kennt sie nicht, diese Bücher, von denen man schon ab der ersten Seite begeistert ist und sich eine entscheidende Wende in seinem Leben verspricht. Leider kennen auch die meisten Frauen die große Enttäuschung, sobald man das Buch schließt und man merkt, dass sich, trotz all der guten Ratschläge, nichts geändert hat.

Viele Tips gehen in die richtige Richtung, aber die Probleme werden nicht bei der Wurzel angepackt.

Zum Beispiel: Warum "Nein" sagen? Sagen Sie doch "Ja" zum Leben und zu sich selbst. "Ja" bedeutet Offensive; "Nein" Defensive. Nur die Unterlegenen gehen in die Defensive. Es ist doch viel besser seinen Willen positiv zum Ausdruck zu bringen, denn so kann man sich und sein Leben positiv selbst bestimmen, als starke, eigenständige Persönlichkeit. "Nein"-Sager machen keinen besonders starken Eindruck. Durch verzweifeltes "Nein" sagen wirkt man eher mitleiderregend.

Das "Ja" zu sich als Frau muss zwangsläufig auch ein "Ja" zur eigenen Sexualität sein. Genau das ist das Kernproblem, von dem ich einleitend gesprochen habe. Viele Frauen verändern ihren Typ, sagen "Nein" und merken nicht, dass dies nur andere Ausformungen der Frauenkrankheit Nummer 1 sind: die Frustration.

Die meisten Frauen beschäftigen sich sehr intensiv mit sich selbst, aber eigentlich nie mit ihrer Sexualität, abgesehen vom Schimpfen bei der Freundin, dass der Partner schlecht im Bett ist, zu früh kommt, unsensibel ist, nichts vom Kuscheln hält und nur Sex von Ihnen will. Was bitte soll ein Mann denn sonst von Ihnen wollen?!

Durch die Einflüsse der modernen Gesellschaft sind wir Menschen im Allgemeinen und wir Frauen im Speziellen dermaßen degeneriert, dass wir die wichtigsten Dinge im Leben einer Frau zu Nebensächlichkeiten erklären. Natürlich wird Sex von den meisten Frauen auch deshalb zu einer Nebensächlichkeit erklärt, weil das Kuscheln danach viel angenehmer und bei vielen schmerzfreier ist, als der Akt an sich.

Die stärkste Waffe einer Frau ist ihre Orgasmusfähigkeit. Nur durch sie bindet man Männer an sich, bringt Männer dazu, sich um eine Frau zu bemühen. Leider ist diese Orgasmusfähigkeit bei Frauen sehr selten geworden. Frauen wissen im Bett nicht, was sie wollen, daher können sie sich dem Partner auch nicht mitteilen und das ganze endet in einem Debakel und mit dem Satz: "Männer sind so rücksichtslos." Das blöde ist, dass es an uns Frauen liegt, wenn Männer rücksichtslos sind.

Eine Frau, die weiß, wie sie zum Orgasmus kommt und das ihrem Partner auch zeigt, wird einem Mann gar nicht erst die Chance geben rücksichtslos ihr gegenüber zu sein.

Männer sind dazu da, uns Frauen zu befriedigen. Von der Natur ist es so vorgesehen, dass die Männchen erst nach dem Orgasmus der Weibchen ihren Samen abgeben dürfen (zB die Pferde, bei denen der Hengst immer wieder mit seinem steifen Glied gegen die Vagina der Stute klopft, bis diese zum Orgasmus kommt. Erst danach bleibt sie stehen und lässt den Hengst sie besteigen.). Wenn eine Stute es nicht zulässt, dass ein Hengst sie begattet, der "schlecht im Bett ist", warum lassen wir Frauen es dann zu? Das kann nicht das Ziel der Evolution sein.

Nur eine Frau, die fähig ist Orgasmen zu erleben und diese von ihren Partner einzufordern, ist eine richtige Frau. Tut man das nicht, endet das Sexualleben mit Frust, der sich in alle Lebensbereiche zieht und auch auf die Kinder übertragen wird.

So große Auswirkungen das Ausleben der Sexualität und damit das Erleben von Orgasmen im Leben einer Frau hat, so fatale Folgen kann auch das Nichtleben der selbigen bewirken, denn mit Frust gehen auch oft Begleiterscheinungen wie Krebs aller Arten, Allergien, Bulimie etc. einher.


Fragebogen/Test/Rat !!!
Admin